Emil Schwips. Künstler.
 
 

 

 

 

Willkommen auf meiner Homepage!!!
(Nein, nein, das ist vollkommen blöd und so was von banal, das muss gestrichen werden)

Liebe Besucher! Ich freue mich über ihr Interesse an...
(Nein, um Gottes Willen, das ist einfach zum Kotzen! Ebenfalls streichen!)

Emil Schwips — geboren in Sofia, Bulgarien am wunderschönen Tag 20. September des atemberaubenden Jahres 1965.
(Wen interessiert das schon? Weg damit!)

Emil Schwips, dessen Geburtstag und Geburtsort von keinerlei Interesse ist, verweilt seit 1999 in Deutschland in Köln.
(Ist es so wichtig? Und hör endlich auf von sich in der dritten Person zu sprechen!)

Hallo, ich bin Emil Schwips. Ich werde euch nicht mit meinen persönlichen Daten langweilen, das ist sowieso nicht weiter wichtig.
Ich sage nur, dass seitdem ich ungefähr zehn Jahre alt war, wurde allen klar, dass ich mit großem Talent gesegnet wurde...

(Zu viel "ICH"! Und was für ein "Talent"? Das riecht nach Größenwahn und erheblicher Selbstüberschätzung!)

Wer ist Emil Schwips? Das bin ich (sehr klein geschrieben, nimmt euch eine Lupe).
Ich habe keine besonderen Talente und keine Tassen im Schrank. Außerdem bin ich nicht ganz dicht, deswegen war es immer mein Traum gewesen Dichter zu werden. Ob das geklappt hat, weißt nur der Teufel.
(Blasphemie! - den Teufel streichen!!!)

...weißt nur der schwarzgekleidete Herr mit Hörnern und Hufen.

Besonders gerne trinke ich (die Lupe nicht vergessen!) Wein, Bier vom Fass, Schnaps, Cognac, Champagner, Whisky, Grappa, Wodka, Tequila, Gin Tonic, Gin ohne Tonic, Aquavit und Apfelschorle.

Mein Lieblings-Wein ist...
(Nein! Halt die Klappe! Das ist Product Placement!)

...Brunello di Montalcino!
(Streichen!!! Sofort streichen!)

Darf ich meine Lieblings-Nudel-Marke erwähnen?
(Nein! Auf gar keinen Fall! Kein Product Placement!)

Dann eben nicht.
Also, das wär's schon mit dem Vorwort.


Copyright © Emil Schwips. Alle Rechte vorbehalten. Webdesign by L.Petuhoff